Regenmacher

[Begriffsklärung] - Regenmacher ist in einer traditionellen Ackerbau- oder Viehzüchtergesellschaft eine herausgehobene Persönlichkeit, die mit magischen Ritualen im Auftrag der Gemeinschaft „Regen macht“. Davon abgeleitet steht der Begriff für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regenmacher_(Begriffsklärung)

Regenmacher

Der Regenmacher (oder Regenstab, Rainmaker, Rainstick) ist ein Effektinstrument, das ungefähr 25 bis 150 Zentimeter lang ist und rund 4 bis 10 Zentimeter im Durchmesser misst. == Ursprung == Er stammt ursprünglich aus dem Norden Chiles. Sein Ursprung ist das sehr trockene Atacama-Gebiet, wo der Regenmacher erstmals von den Diaguitas-Indianern im...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Regenmacher

Regenmacher

Regenmacher, Regenzauber.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Regenmacher

Regenmacher (Regenzauberer) finden sich bei fast allen Naturvölkern solcher Länder, in denen die Dürre eine häufiger wiederkehrende, gefürchtet Erscheinung ist. Gewöhnlich fällt das Amt dem Fetischmann (Feticeiro oder Schamanen) zu, doch betrachten die Neger meist auch den bei ihnen ansässigen fremden Missionär als "Himmelsdoktor"...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.