Krebsen

Krebsen , das Einfangen der Krebse, wird, wenn es unbefugterweise geschieht, juristisch wie das unberechtigte Fischen behandelt und nach dem deutschen Strafgesetzbuch (§ 296, 370, Nr. 4) mit Geldstrafe bis zu 150 Mk. oder mit Haft bis zu 6 Wochen bestraft. Besonders strafbar erscheint das unberechtigte K., wenn es zur Nachtzeit, bei Fackellicht od...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

krebsen

kreb¦sen [V.1, hat gekrebst; o. Obj.] 1 Krebse fangen; k. gehen [schweiz.] sich einen Vorteil zu verschaffen suchen 2 sich abmühen, sich plagen 3 [schweiz.] zurückweichen, etwas widerrufen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.