Rebschule

Eine Rebschule (gelegentlich auch Rebenschule) ist im Weinbau - analog zur Baumschule im Gartenbau - eine Anlage zur Aufzucht von Wurzelreben, namentlich junger Pfropfreben, ihrer Vorbereitung auf die Freilandbedingungen und Überprüfung ihrer Veredelungsstellen. Mit sorgfältiger Nährstoffversorgung und Schädlingsbekämpfung werden die Reben e...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rebschule

Rebschule

Rebschule, Vervielfältigungs- und Veredelungsbetrieb für Weinreben; das Ziel der Arbeit von Rebschulen ist es, den Winzern virenfreie, für ihre Anforderungen geeignete Setzlinge zur Verfügung zu stellen. Dabei besteht die Arbeit einerseits in der Selektion qualitativ hochwertiger Pflanzen, ander...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rebschule

Im Weinbau übliche Anlage bzw. ein Betrieb für die Aufzucht von Pfropfreben und Unterlagsreben analog einer Baumschule. Häufig ist auch ein Veredelungsbetrieb angeschlossen. Eine wichtige Basis für die Aufzucht bzw. „Einschulung“ sind leichte bis mittelschwere, an Humus reiche Böden, die ein rasches Bewurzeln ermöglichen. Voraussetzung is...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Rebschule_3.0.14560.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.