Raubwanzen

Raubwanzen, weltweit verbreitete Familie der Wanzen mit etwa 6 500 Spezies. Raubwanzen stellen eine der größten Familien innerhalb der artenreichen Insektenordnung der Schnabelkerfe dar. Sie werden bis 35 Millimeter lang und besitzen wie alle Vertreter der Unterordnung Heteroptera (griechisch: Verschiedenflügle...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Raubwanzen

siehe Nützlinge.
Gefunden auf http://www.bauernhof.net/lexikon/lex_pqr/Raubwanzen.htm

Raubwanzen

Raubwanzen Reduviidae.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r32521.000.html

Raubwanzen

(Reduviidae) Familie der Landwanzen ; räuberische oder Blut saugende Insekten mit frei auf einem halsartigen Ansatz sitzendem Kopf und oft zu Raubbeinen umgestaltetem 1. Beinpaar. Zu den Raubwanzen gehören u. a. die mitteleuropäische Kotwanze und in Südamerika die Gattung Tri...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Raubwanzen

Das Insekt zählt im Weinbau zu den wichtigsten Nützlingen (als so genannte Säuberungs-Räuber) im Kampf gegen Rebstock-Feinde. Von der großen Familie sind wegen ihrer vielfältigen räuberischen Leistung gegen zahlreiche Schädlinge die Arten Blumenwanze (Anthocoridae), Sichelwanze (Nabidae), und Weich- oder Blindwanze (Miridae) von Bedeutung. ...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Raubwanzen_3.0.4914.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.