Protostomier

(= 'Urmundtiere') Die befruchtete Eizelle (Zygote) der meisten Protostomier entwickelt sich durch Spiralfurchung; allerdings findet man bei einigen P. auch die Radialfurchung, z. B. bei den Ecdysozoa. Bei den Protostomiern wird der Urmund zur späteren Mundöffnung und der After wird sekundär gebildet.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Protostomier

Urmünder. Der Urmund (Blastoporus) entwickelt sich zum definitiven Mund, der After geht aus einer sekundären Ektodermeinstülpung hervor.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42755

Protostomier

Protostomi
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.