Philosophie

Philosophie (von griechisch philo und sophia: †žLiebe zur Weisheit†), ursprünglich die Bezeichnung für das Erkenntnisstreben nach den Anfangsgründen, Ursachen und Elementen aller Dinge und dem letzten Ziel des Handelns. Der Begriff wurde zuerst in der Antike verwendet, etwa schon bei Heraklit. Platon zufolge strebt die Philosophie nach de...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Philosophie

Seinem griechischen Ursprung nach bedeutet das Wort Philosophie Weisheits- oder Wissenslehre. Der Begriff geht auf Heraklit und Herodot zurück. Nach Heraklit soll Pythagoras sich als philosophos bezeichnet haben (Diog. Laërtes, Prooem. 12. VIII 1, 8). Heute bezeichnet man als Philosophie jede theoretisch begründete Anschauung vo...
Gefunden auf http://www.philolex.de/philolex.htm

Philosophie

Liebe zur Weisheit; heute wird damit die Geschichte des menschlichen Denkens über Herkunft und Sinn des Lebens, über Sein und Erkennen gemeint. Man nannte früher die Philosophie die Königin der Wissenschaften.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Philosophie

[Begriffsklärung] - Philosophie steht für: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Philosophie_(Begriffsklärung)

Philosophie

In der Philosophie (griechisch φιλοσοφία, lateinisch philosóphia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu deuten und zu verstehen. Von anderen Wissenschaften unterscheidet sie sich dadurch, dass sie sich nicht auf ein spezielles Gebiet oder eine bestimmte Methodologie begrenzt, sondern ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Philosophie

Philosophie

ist die gedankliche Beschäftigung des Menschen mit dem Sein. Als rationale Bemühung um Orientierung durch Theorie wird sie zuerst im griechischen Altertum (Thales, Anaximander, Anaximenes, Pythagoras, Heraklit, Parmenides, Melissos, Zenon, Empedokles, Anaxagoras, Sokrates, Plato, Aristoteles) sichtbar. Seit der Neuzeit verselbständigen sich aus ...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Philosophie

Als Philosophie betrachten wir die Reflexion von Hypothesen (oder Glaubenssätze) über den Aufbau der Welt. I. Kant bestimmte den Reflexionsraum enger mit 'Fragen nach den Bedingungen der Möglichkeit von Tatbeständen', was wir als Epistemolologie bezeichen. Seit I. Kant's Kopernikanischen Wende liege...
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/philosophie.htm

Philosophie

Der gedankliche Hintergrund und das theoretische Fundament einer Idee. Verschiedene Philosophien können in der Praxis trotzdem dasselbe Ergebnis haben. So beschäftigt sich die TCM mit den Energieflüssen, während sich die westlich Denkweise an der Krasenlehre orientiert. Trotz k&o...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05b132e/0186a292a7103e069.html

Philosophie

Sokrates: Denkmal der Athener an ihren großen Philosophen (19. Jahrhundert; Athen, Akademie der... Seit ihren Anfängen in der griechischen Antike ist es ein prägendes Kennzeichen der europäischen Philosophietradition, die Geltung von Wissensansprüchen zu reflektieren bzw. Wissen hervorbring...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Philosophie

Philosophie (Begriffsinhalt d. Ph.). In der Spätantike war der Begriff 'Philosophie' zu einem Allerweltswort abgesunken, mit dem z.B. auch Ingenieurstechnik, Grammatik, Geometrie, Rechtslehre oder Dichtung bezeichnet wurden. Cassiodorus (6. Jh.) definierte Ph. gemäß der spätantiken Aristoteles-Kom...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Philosophie

(Text von 1930) Philosophie. Philosophie läßt sich nicht lernen, denn eine abgeschlossene, allgemeingültige Philosophie existiert nicht. Man kann nur philosophieren lernen, Nachricht v. d. Einrichtung seiner Vorles. 1765†”1766 (V 1, 152 f.).Die philosophische Vernunfterkenntnis ist die 'aus Begriffen'. Philosophie k...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32805.html

Philosophie

ihr Wesen und ihre Entwicklungsepochen im Zusammenhang mit den Sonnengesetzen'Diejenigen der lieben Freunde, welche sich bekannt gemacht haben mit meinem Buche m der neuen Auflage «Die Rätsel der Philosophie, im Umriß dargestellt», werden gefunden haben, daß unterschieden worden sind vier Epochen der philosophischen Entwickelung. Eine erste Ep...
Gefunden auf http://www.anthroposophie.net/lexikon/db.php?id=240

Philosophie

Philosophie (griech.). Dies Wort hat so viele Auslegungen erfahren, daß es schwer fällt, für alles, was unter diesem Namen auftritt, gemeinsame Züge aufzufinden. Im allgemeinen läßt sich sagen, daß damit die Frucht des durch reine Liebe zur Sache angeregten, bis zu den äußersten Grenzen des Erreichbare fortgesetzten Nachdenkens über die w...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Philosophie

Philosophie: Als Beginn einer eigenständigen österreichischen Philosophie wird im Allgemeinen das Jahr 1874 angesehen, in dem F. Brentano nach Österreich berufen wurde und mit seiner Tätigkeit an der Wiener Universität die Entwicklung einer philosophischen Richtung einleitete, die in strikter Gegnerschaft zum damals an...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.p/p395705.htm

Philosophie

P. ist der Versuch des Menschen, die Rätsel des Daseins und des Soseins der äußeren Welt wie des menschlichen Inneren mit dem Mittel des Denkens zu lösen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42443

Philosophie

Streben des Menschen, sich selbst zu erkennen, das Wesen und die Zusammenhänge der Dinge sowie die gültigen Prinzipien und Inhalte ethischen Handelns. Der Begriff kommt aus diem Griechischen und bedeutet "Liebe zur Weisheit". Die Philosophie wird auch als Versuch der kritischen Selbstüberprüfung des Denkens bezeichnet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42613

Philosophie

die Wissenschaft vom Unbekannten, die deshalb zunehmend überflüssig wird.
Gefunden auf http://www.orgonomie.net/hdoglos.htm

Philosophie

Philosophie (griech. "Liebe zur Weisheit"; "Weisheitslehre"): forschendes Fragen und Streben nach dem Ganzen der Wirklichkeit, nach Erkenntnis, nach Sinn, nach den Ursprüngen des Denkens und Seins, nach der Stellung des Menschen und der Dinge in der Welt; Wissenschaft von den verschiedenen philosophischen Denkgebäuden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638

Philosophie

Einstellung (zu) , Haltung , Lebensansicht , Manier , Mentalität , Weisheitsliebe , Weltanschauung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Philosophie
Keine exakte Übereinkunft gefunden.