Phänomen

Phänomen (von griechisch phainómenon: das Erscheinende), in der Bezeichnung für das sich Zeigende, im übertragenen Sinn auch für etwas in seiner Erscheinung Ungewöhnliches. Je nach philosophischem Standpunkt ist ein Phänomen eine sinnlich wahrnehmbare Erscheinung, der Schein einer Erscheinung oder die durch Erfahrung und die Vorstellungskraf...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Phänomen

Erscheinung, seltenes Ereignis; in unserem Sprachgebrauch auch die Bezeichnung für einen Menschen, der Leistungen erbringt, die außerhalb der normalen Vorstellungen liegen (Sportler, Erfinder)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Phänomen

Buch mit sieben Siegeln , Erscheinung , Gegebenheit , Geheimnis , Mysterium , Rätsel
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Phänomen

Phänomen

P. bedeutet im engeren Sinn: typisches (An-) Zeichen oder Erscheinung, z. B. für eine bestimmte Krankheit.
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Phänomen

Das Phänomen (oder selten das Phänomenon, Plural Phänomene / Phänomena, die Erscheinung) ist ein mit den Sinnen wahrnehmbares einzelnes Ereignis, im weiteren Sinne die sinnliche Wahrnehmung eines Ereignisses. Im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet Phänomen (adj. phänomenal) auch eine Ausnahmeerscheinung. Die sogenannten Phänomene beziehen si...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Phänomen

Phänomen

[Begriffsklärung] - Phänomen (von altgriechisch: φαινόμενον phainómenon ‚Sichtbares‘, ‚Erscheinung‘) bezeichnet: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Phänomen_(Begriffsklärung)

Phänomen

Phänomene sind in Handlungszusammenhängen wahrgenommene Prozesse, für deren Ursachen ein Beobachter eine Erklärung sucht. Etymologisch steckt im Ausdruck Phänomen, dass es eine Erscheinung von etwas anderem ist, und mithin dass man gerne wüsste, was so erscheint. Phänomene sind Entdeckungen Hinweis...
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/phaenomen.htm

Phänomen

Phänomen das, allgemein: außergewöhnliches oder unerklärliches Ereignis, Vorkommnis.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Phänomen

Phänomen das, Philosophie: die vom Subjekt wahrgenommene Erscheinung eines Gegenstandes (Kant: Phaenomenon; Gegensatz: Noumenon, das Ding an sich); nach Platon gegenüber den Ideen von geringerer Seinsintensität.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Phänomen

Phänomen En: phenomenon Erscheinung, Zeichen, objektives Symptom. P. des kleinen Fingers Abduktion des 5... (mehr)
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro27500/r29766.000.html

Phänomen

(Natur-)Erscheinung, seltenes Ereignis
Gefunden auf http://www.krebshilfe.de/p.html

Phänomen

Phänomen (Phänomenon, griech.), "Erscheinung", ursprünglich nur für Lufterscheinungen gebraucht, dann aber von den Philosophen, besonders den Skeptikern, auf die Metaphysik übertragen und in Bezug auf das, was den Sinnen erscheint, im Gegensatz zu dem in Begriffen Gedachten (Numenon), angewendet. Diese Bedeutung des Wortes bestimmte ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Phänomen

  1. [das; griechisch phainomenon, `das Erscheinende`] allgemeinWunder(ding) ; auch: überaus kluger Kopf.
  2. [das; griechisch phainomenon, `das Erscheinende`] Philosophiedie Erscheinung als Gegenstand der sinnlichen Anschauung; allgemein: Erkenntnisgegenstand überhaupt; Gegensatz: Noumenon. Externe LinksKleiner Exkurs zum Begriff Phänomen htt...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Phänomen

    Phänomen (griech. "das Erscheinende"): 1. sinnlich wahrnehmbare Erscheinung (Naturphänomen), die sich der Erkenntnis zeigt; 2. seltenes, außergewöhnliches, eigenartiges Ereignis.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42638
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.