Pflanzentumoren

Pflanzentumoren, unkontrolliertes Wachstum von Pflanzenzellen, das zur Bildung von Wuchergeweben führt. Man spricht daher auch von Pflanzenkrebs. Auslöser derartiger Wachstumsstörungen sind bestimmte Bakterien, Pflanzenviren, Pilze und genetische Faktoren. Speziell Pilze verursachen den so genannten Obstbaumkrebs. Genetische Tumoren beruhen auf ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Pflanzentumoren

(Pflanzenkrebs) Gewebewucherungen an Pflanzen, die auf ungehemmtem Zellwachstum beruhen. Als Auslöser von Pflanzentumoren wirken Infektionen mit bestimmten Pflanzenviren, Bakterien (z. B. Agrobacterium tumefaciens) und Pilzen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.