Pesade

Die Pesade (ital. "possada" = "sich possieren" = erheiternde Bewegungen machen) ist eine Übung der klassischen Reitkunst, bei der das Pferd sein Gewicht auf die Hinterbeine verlagert, seinen Rumpf in einem Winkel von mehr als 45° zum Boden hebt und die Vorderbeine an den Leib zieht. Ist der Winkel kleiner, spricht man von einer Levade. Die b...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pesade

Pesade

Pesade die, Hohe Schule: Figur, bei der sich das Pferd, auf die Hinterhand gestützt, mit eingeschlagener Vorderhand kurz aufbäumt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Pesade

Pesade (franz.), in der Reitkunst die schulgerechte Bäumung eines Pferdes; das Vorderteil erhebt sich, während die in den Hanken gebogenen Hinterfüße unbeweglich bleiben.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Pesade

[pə'sad; die; französisch] Lektion der Hohen Schule: eine verstärkte Levade .Pe¦sa¦de [f. 11 ] Levade [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.