Tithonos

Tithonos, lateinisch Tithonus, in der griechischen Mythologie Sohn des trojanischen Königs Laomedon und Bruder des Priamos, der Laomedon auf den Thron folgte. Eos, die Göttin der Morgenröte, verliebte sich in den schönen Jüngling, entführte ihn nach Äthiopien und gebar ihm den Memnon, später König von Äthiopien. Eos erflehte bei den Gött...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Tithonos

Tithonos ist Sohn des mythischen Königs Laomedon von Troja. Eos entführte Tithanos als ihren Gemahl, erbat für ihn von Zeus Unsterblichkeit. Dabei vergaß sich aber auch um ewige Jugend zu bitten. Der greise zusammengeschrumpfte Tithonos wurde schließ in eine Zikade verwandelt. Beider Söhne sind Memnon und Emathion.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40056

Tithonos

Bruder des Priamos, den sich Eos wegen seiner Schönheit zum Gemahl nimmt. Sie erbittet für ihn Unsterblichkeit, vergisst aber, auch ewige Jugend zu wünschen, so dass Tithonos immer mehr zusammenschrumpft und schließlich in eine Zikade verwandelt wird.
Gefunden auf http://www.gottwein.de/Myth/MythT.php

Tithonos

Tithonos ({ELSalt|Τιθωνός}) ist in der griechischen Mythologie ein Sohn des trojanischen Königs Laomedon. Zusammen mit Eos, der Göttin der Morgenröte, hatte er den Sohn Memnon. Tithonos wurde von Eos so geliebt, dass sie für ihn von dem widerstrebenden Zeus das ewige Leben erbat. Dies wurde ihr gewährt. Da sie – anders als der verär...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Tithonos

Tithonos

Tithonọs, griechische Mythologie: Bruder des Priamos. Die Göttin Eos raubte ihn wegen seiner Schönheit und erbat für ihn von Zeus Unsterblichkeit, versäumte aber, auch um ewige Jugend zu bitten. Als er alterte, verwandelte ihn Zeus aus Mitleid in eine Zikade.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Tithonos

Tithonos , im griech. Mythus Sohn des Laomedon, Bruder des Priamos und Gemahl der Eos (s. d.). Diese raubte ihn wegen seiner außerordentlichen Schönheit und erbat sich von Zeus Unsterblichkeit für ihn. Da sie aber vergaß, zugleich um ewige Jugend für ihn zu bitten, so schrumpfte T. nach und nach ganz zusammen, so daß er sich nicht mehr rühre...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Tithonos

griechische Sagengestalt, Gemahl der Eos , von ihr, wie viele andere Jünglinge, entführt. Da sie vergisst, außer Unsterblichkeit auch ewige Jugend für ihn von Zeus zu erbitten, schrumpft er alternd zusammen, wird in ein verschlossenes Gemach gesperrt, in eine Zikade verwandelt; ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.