Paschen

[Würfelspiel] - Paschen von frz. Passe-dix, Knobeln, Knöcheln, Knockeln oder einfach Würfeln ist eines der ältesten und verbreitetsten Hasardspiele und wird mit einem Becher (Würfelbecher) und drei Spielwürfeln in verschiedenen Varianten gespielt. Die folgende Beschreibung stützt sich auf Pierers Universal-Lexikon vo...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Paschen_(Würfelspiel)

Paschen

Paschen bezeichnet: Paschen ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Paschen

Paschen

Paschen, Familiennamenforschung: ûbername zu mittelniederdeutsch pāschen, mittelhochdeutsch paschen »Ostern«, vergleiche Paasch 1).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Paschen

Carl, Admiral, geb. am 9. Juni 1835 in Schwerin, gest. am 24. Febr. 1911 in Kiel. P. trat 1853 als Seekadett in die österreichische Marine ein, der er 14 Jahre lang angehörte. 1866 nahm er an der Schlacht bei Lissa teil. 1867 trat er als Kapitänleutnant zur Norddeutschen Bundesmarine über, wurde 1...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Paschen

  1. Paschen , in der Gaunersprache s. v. w. schmuggeln, Schleichhandel treiben; Pascher, Schmuggler.
  2. Paschen , Karl, deutscher Admiral, geb. 9. Juni 1835 zu Schwerin, besuchte die Marineschule zu Triest, trat 1853 als Kadett in die österreichische Marine, wurde 1854 Offizier, machte 1864 das Gefecht bei Helgoland und 1866 die Schlacht von L...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    paschen

    1) schmuggeln, etwas klammheimlich besorgen, ohne dass jemand es bemerkt ("Hab jez vor meine Olle en Puckimännchen gepascht, damit ich mir ma widder beie Sportschau in Ruhe ein verlöten können tu.")
    Gefunden auf http://www.ruhrgebietssprache.de/lexikon/paschen.html

    paschen

    schieben , Schmuggel treiben , schmuggeln , schwärzen
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/paschen
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.