Paphlagonien

Paphlagonien ist der antike Name einer Landschaft am Schwarzen Meer, an der mittleren Nordküste Kleinasiens mit einer Ausdehnung von etwa 100 x 400 km. Im Westen grenzte es an Bithynien, im Osten an Pontus, im Süden an Phrygien und Kappadokien. Die griechische Bezeichnung Paphlagonia rührt nach antiker Überlieferung vom thrakischen Stamm der P...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Paphlagonien

Paphlagonien

Paphlagoni
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Paphlagonien

Paphlagonien , im Altertum Landschaft in Kleinasien, am Pontus Euxinus, zwischen Bithynien, Galatien und Pontos gelegen, war fast durchweg gebirgig, besonders im S. durch den hohen Olgassys (jetzt Ilkas Dagh). Unter den Vorgebirgen sind Karambis (Kerembe) und Syrias (Indsche Burun) die hervorragendsten. Außer den Grenzflüssen Halys (Kisil Irmak) ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Paphlagonien

antike Landschaft an der Schwarzmeerküste, von Zonguldak bis Bafra; gebirgig und metallreich; seit 547 v. Chr. persisch, kam nach Alexanders des Großen Tod an Eumenes I. von Pergamon; unter Diocletian selbständige römische Provinz.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.