Pansophie

Die Pansophie ( lat. "pansophia": "Allweisheit" aus griech. pan: ganz, all, jeder; griech. sophia: Weisheit) bezeichnet eine religiös-philosophische Lehre des 16. bis 18. Jahrhunderts für ein alles umfassendes Wissen, die eine Zusammenfassung aller Wissenschaften und ein weltweites Gelehrten- und Friedensreich anstrebte. Als Begründer des P...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Pansophie

Pansophie

(Text von 1930) Pansophie. 'Das historische Wissen ohne bestimmte Grenzen ist Polyhistorie; diese blühet auf. Polymathie geht auf die Vernunfterkenntnis. Beides, das ohne be, stimmte Grenzen ausgedehnte historische sowohl als rationale Wissen, kann Pansophie heißen', Log. Einl....
Gefunden auf http://www.textlog.de/32554.html

Pansophie

  1. [griechisch] religiös-philosophische Bewegung, die, neuplatonisch beeinflusst, unter Einschluss von Magie und Alchemie alles menschliche Wissen von der Welt und von Gott zusammenfassen wollte; geht zurück auf Paracelsus und wurde weitergetragen durch A. Comenius , einige Mystiker (J. Bö...
  2. Pan¦so¦phie [f. -; nur Sg.] 1 Gesamt-, A...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Pansophie

    Pansophie die, auf Universalwissen abzielende philosophisch-religiöse Bewegung besonders des 16. bis 18. Jahrhunderts, die neuplatonische, auch alchimistische Gedanken fortführte (Paracelsus, J. A. [Comenius], Rosenkreuzer); pansophische Elemente wurden von den Freimaurern rezipiert und ...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.