Occam

Occam ist eine Programmiersprache. Sie wurde um 1985 entwickelt; ihr Einsatzschwerpunkt liegt auf der Implementierung verteilter Systeme, insbesondere von Transputer-Systemen.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

Occam

Occam ist eine imperative, parallele Programmiersprache, die auf Communicating Sequential Processes aufbaut. Sie wurde um 1985 unter anderem von David May bei der Firma Inmos entwickelt und ist nach dem Philosophen und Logiker Wilhelm von Ockham benannt. Ihr Einsatzschwerpunkt liegt auf der Implementierung verteilter Systeme, insbesondere von Tran...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Occam

OCCAM

ỌCCAM , Programmiersprache, die die Programmverarbeitung in Transputersystemen unterstützt. Mit OCCAM lassen sich, ausgehend von der Gesamtaufgabe, Teilaufgaben formulieren, die von den miteinander kommunizierenden Transputern parallel gelöst werden können.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Occam

Occam (Ocham), Wilhelm von, berühmter Scholastiker, mit dem Beinamen Doctor invincibilis und singularis, geb. 1270 zu Occam in der englischen Grafschaft Surrey, ward frühzeitig Franziskaner, ging nach Paris und hatte hier Duns Scotus zum Lehrer in der Theologie und Philosophie. Da er die Rechte des Königs Philipp des Schönen von Frankreich und ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.