Meerechse

Meerechse, an den Küsten der Galápagos-Inseln lebende 100 bis 175 Zentimeter lange Leguanart. Die Tiere sind schwarz, grau oder braun gefärbt und tragen einen Rückenkamm, der sich vom Nacken bis zur Schwanzspitze zieht. Dieser ist vor allem bei den Männchen auffallend groß. Männchen sind an den Flanken zudem rot oder grün gefleckt. Der kur....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Meerechse

Meerechse: Amblyrhynchus cristatus auf den Galápagosinseln Meer
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Meerechse

Meerechse (Amblyrrhynchus cristatus Bell.), Eidechse aus der Familie der Leguane, 85 cm lang, mit 53 cm langem Schwanz und bis 12 kg schwer, kräftig gebaut, auf Hals, Nacken, Rücken und Schwanz mit starkem Kamm, auf dem Rücken und besonders auf dem Kopf mit kegelförmig sich erhebenden Schuppen, weicht in der Färbung je nach dem Alter bedeutend...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Meerechse

(Amblyrhynchus cristatus) Document Vortragsring e.V., MünchenDie Meerechse ist ein bis 1,75 m langer Leguan der Galápagosinseln.bis 1,75 m langer Leguan der Galápagosinseln, der häufig ins Meer geht; Tangfresser, auf einigen Inseln fast ausgerottet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.