Matabeleland

Matabeleland, Region im Süden von Simbabwe, die sich vom Limpopo aus etwa 320 Kilometer weit nach Norden erstreckt. Die bedeutendste Stadt der Region ist Bulawayo. Getreide, Zucker und Baumwolle sind die landwirtschaftlichen Haupterzeugnisse. Ferner werden Gold und andere Minerale abgebaut. Die Region ist die Heimat der Ndebele (Matabele), die si....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Matabeleland

Das Matabeleland ist eine Region im Süden von Simbabwe und seit den 1830er Jahren von den Matabele besiedelt, die sich durch Abspaltung von den im Osten Südafrikas lebenden Zulu gebildet haben. Von 1837 bis 1893 war es Kerngebiet des souveränen Matabele-Königreichs, das nach 1860 auch die weiterhin mehrheitlich von Shona bewohnten Gebiete des ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Matabeleland

Matabeleland

Matabeleland, Teil des Hochlands von Simbabwe, im Südwesten des Landes, eine flachwellige, fast baumlose Trockensavanne, 1 000 bis 1 500 m über dem Meeresspiegel, Wohngebiet der Matabele (Ndebele); Rinderfarmen, Bergbau; Hauptorte: Bulawayo, Hwange.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Matabeleland

Landschaft im westlichen Simbabwe; welliges Hochland (bis über 1500 m hoch) ; baumarme Trocken- und Dornsavanne, Wohngebiet der Ndebele ; Rinderzucht, Bergbau; Hauptort Bulawayo.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.