Makrofauna

größere (mit bloßem Auge erkennbare) Tiere
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Makrofauna

Als Makrofauna bezeichnet man den Anteil der bodenlebenden Tiere, der im Größenbereich von 2 mm bis 20 mm liegt. Damit liegt sie in der Größe zwischen der Meiofauna und der Megafauna. Im terrestrischen Lebensraum gehören dazu etwa verschiedene Gliederwürmer, Schnecken sowie Gliederfüßer wie die Spinnen und Insekten. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Makrofauna

Makrofauna

Makrofauna, Biologie: die Arten der Tierwelt, die mit bloßem Auge sichtbar sind; Gegensatz ist Mikrofauna, die Kleintierwelt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Makrofauna

die mit bloßem Auge erkennbare Tierwelt; Gegensatz Mikrofauna.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Makrofauna

Zur Makrofauna gehören Insekten und Muscheln. Vertreter der Mikro-, Meiofauna und Makrofauna sind maßgeblich für die Artenvielfalt in Gewässern.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42593
Keine exakte Übereinkunft gefunden.