Mur

Mur, Fluss im südöstlichen Mitteleuropa, linker Nebenfluss der Drau. Die Mur entspringt in den Niederen Tauern (Österreich), fließt bis Bruck an der Mur durch ein Längstal, durchbricht nach Einmündung der Mürz das Steirische Randgebirge in südlicher Richtung, quert die Hügellandschaft der mittleren Steiermark, strömt durch den Nordosten v...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Mur

[VD] - == Beschreibung, Quelle == == Lizenz == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mur_(VD)

Mur

Mur steht für: Mur, Mûr, ist der Name folgender geographischer Objekte: Verwaltungseinheiten: Orte: MUR steht für; Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mur

Mur

[Fluss] - Die Mur (slowenisch, kroatisch und ungarisch Mura), ist ein Fluss, der durch Österreich, Slowenien, Kroatien und Ungarn fließt und in Teilen seines Verlaufs auch die Grenze zwischen den vier Staaten bildet. == Verlauf == Die Mur entspringt südöstlich des Murtörls ({Höhe|2260}) in der so genannten Schmalzgrub...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mur_(Fluss)

Mur

Mur: Blick auf Judenburg mit der Magdalenenkirche (um 1360) Mur die, slowenisch Mura, linker Nebenfluss der Drau, 444 km lang (davon 348 km in Österreich), entspringt in den Niederen Tauern, fließt durch die Obersteiermark (Teil der für Verkehr und Industrie bedeutsamen Mur-Mürz-Furche) und ...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mur

  1. Mur , Sand, zerstückeltes Gestein; s. Murgang.
  2. Mur , der Hauptfluß Steiermarks, entspringt am Südabhang des Radstädter Tauern, durchfließt in östlicher Richtung den salzburgischen Lungau, tritt bald nach Steiermark über und fließt, von Judenburg an flößbar, in breitem Thal nach NO. Dieser Richtung macht das jähe Knie bei Bruck...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Mur

    1. (Mura) linker Nebenfluss der Drau, 440 km; entspringt in den Niederen Tauern, durchfließt die Steiermark, bildet streckenweise die österreichisch-slowenische und ungarische Grenze und mündet südwestlich vom Plattensee.
    2. [die] Schlamm- und Gesteinsstrom, Mure .
    3. Mur [m. -s; nur Sg.; alem.] Schlamm; vgl. Mure

    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Mur

    Mur, Steiermark, nordwestlicher Nebenfluss der Drau, Hauptfluss der Steiermark, 454 km lang (davon 350 km in Österreich); bis Judenburg gute Wasserqualität der Stufen 1-2, südlich von Graz relativ stark verschmutzt (Stufe 3). Bei Mureck (237 m) beträgt die mittlere Durchflussmenge 139 m3...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.m/m940127.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.