Latifundien

Latifundien (lateinisch latifundium, Großgut; von latus, weit, und fundus, Grundbesitz), Bezeichnung für den Großgrundbesitz der Senatoren im Römischen Reich seit dem frühen 2. Jahrhundert v. Chr. Die Latifundien wurden mit Hilfe von Sklaven, später dann vorwiegend durch so genannte Kolonen (abhängige Bauern) bewirtschaftet. Sie wurden im .....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Latifundien

Latifundien: Venezolanische Bauern unterstützen die Bodenreform ihrer Regierung, in deren Zuge... Latifụndi
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Latifundien

Großgut
Gefunden auf http://www.ahnenforschung.org/Lexikon/lexikon.php?Frage=l&Abfrageart=Begrif

Latifundien

[Singular das Latifundium; lateinisch] sehr ausgedehnter, im Eigentum einer Privatperson befindlicher Großgrundbesitz. Die Anhäufung von Landbesitz begann im Römischen Reich bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. Begünstigt durch die Verteilung des Gemeindelands, das gepachtet od...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.