LRC

LRC Abkürzung für Longitudinal Redundancy Checking. siehe: Longitudinal Redundancy Checking
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

LRC

Abkürzung für Longitudinal Redundancy Check. Verfahren zur Überprüfung der Parität zur Feststellung von Bitfehlern bei Daten, die 'der Reihe nach', also sequentiell, übertragen oder aufgezeichnet werden, etwa über eine Leitung oder auf einem Magnetband. Anders: CRC.
Gefunden auf http://www.at-mix.de/lexikon-0000.htm

LRC

LRC Abkürzung für Longitudinal Redundancy Check. siehe: Longitudinal Redundancy Check
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40006

LRC

Subst. Abkürzung für longitudinal redundancy check, zu deutsch »Längsredundanzprüfung«. Ein Verfahren zur Überprüfung der Richtigkeit von Daten, die auf einem Magnetband gespeichert sind oder über eine Kommunikationsverbindung übertragen werden. ® siehe auch Paritätsbit. ® Vgl. VRC.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40099

LRC

[Dateiformat] - LRC ist ein Dateiformat zur Synchronisation von Liedtexten mit Audiodateien, beispielsweise MP3. Wenn die MP3-Datei auf bestimmten MP3-Playern abgespielt wird, wird der zugehörige Text angezeigt. Möglich ist die Nutzung aber auch auf dem PC beim Einsatz üblicher Player. Als Programmerweiterung (Gegenwärt...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/LRC_(Dateiformat)

LRC

= Long Range Certificate, das allgemeine Funkbetriebszeugnis ist ein international gültiges Funkbetriebszeugnis für die Sportschifffahrt, welches zur Teilnahme am weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem (GMDSS) mit der Nutzung eines DSC-Controllers berechtigt. (ab 1.1.2003)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025
Keine exakte Übereinkunft gefunden.