konfiszieren

zur strafrechtlichen Bedeutung vgl. Konfiskation, seit Anfang 17. Jh. auch in allgemeinerer Anwendung belegt, zB.: (ungültige Münzen) aus dem Verkehr ziehen, ein Gebiet militärisch besetzen und zum Landesteil erklären
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

konfiszieren

konfiszieren , etwas (von Staats wegen, gerichtlich) einziehen, beschlagnahmen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Konfiszieren

Konfiszieren (lat.), gerichtlich für den Fiskus einziehen, in Beschlag nehmen (s. Konfiskation); konfisziert auch s. v. w. von verdächtigem Aussehen, spitzbübisch (z. B. ein konfisziertes Gesicht).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

konfiszieren

kon¦fis¦zie¦ren [V.3, hat konfisziert; mit Akk.] beschlagnahmen; den Führerschein k.; geschmuggelte Ware k.; Schriftstücke k. [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

konfiszieren

beschlagnahmen , einziehen , requirieren , sichern , sicherstellen
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/konfiszieren
Keine exakte Übereinkunft gefunden.