Kleiderordnung

Unter dem Begriff Kleiderordnung werden hier Auffassungen zusammengefasst, die Kleidung als Zeichensystem bzw. als nonverbale Sprache verstehen. Im Gegensatz zur „Kleiderordnung“, die Regeln oder Erwartungshaltungen bzgl. (in einem Kontext akzeptierter) Kleidung bezeichnen, wird hier im weiteren Sinne Kleidung als Bedeutungsträger thematisier...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kleiderordnung

Kleiderordnung

seit dem frühen 17. Jh. übliche Bezeichnung für die im Rahmen des Polizeirechts (vgl. Polizeiordnung) verselbständigte Einzelordnung über die Kleidung der Untertanen zur Vermeidung von übermäßigem Luxus
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Kleiderordnung

ist eine -> Ordnung über die Verwendung von -> Kleidern. Vielleicht unter dem Einfluss der Kirche, in welcher die Bekleidung der Geistlichen von erheblicher Bedeutung ist, werden im Spätmittelalter zum Schutz vor Verschwendung an vielen Orten Kleiderordnungen erlassen (Spanien 1234/56, Frankreich 1279/94, England 1336, Göttingen 1340). Dabei ......
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Kleiderordnung

An der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Hochschule bestehendes Reglement über zu tragende oder verbotene Kleidungsstücke. Bei Übertretung oder Mißachtung drohten den Studenten sowie den Schneidern Geldstrafen, die an den Rektor zu zahlen waren. Im 16. Jahrhundert etw...
Gefunden auf http://www.student-online.net/dictionary/action/view/Glossary/523bdce2-b9e9

Kleiderordnung

Kleiderordnung. Die territoriale und städtische Gesetzgebung des MA. befasste sich seit dem 13. Jh. regelmäßig (davor sporadisch) mit der Kodifizierung von Bekleidungszuschnitt, Stoffauswahl, Farbgebung und schmückendes Beiwerk; im 14. und 15. Jh. wurden Fragen der Kleiderordnung sogar auf Reichstag...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Kleiderordnung

Kleiderordnung ist der Name dafür, welche Kleidung man zu welchem Anlass anziehen sollte - dies ist auch heute noch sehr bedeutungsvoll bei 'offiziellen' Einladungen und in der Fetischszene - dort heißt der die Kleiderordnung dann 'Dresscode'
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Kleiderordnung

Kleiderordnung

  1. in Deutschland vom 14. bis 17. Jahrhundert die obrigkeitliche Vorschriften bezüglich der Kleidung; Kleiderordnungen dienten der Unterscheidung von Standes- bzw. der Diskriminierung von Bevölkerungsgruppen sowie der Wahrung der Sittlichkeit.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.