Kiefernholz

(Föhrenholz), das Holz verschiedener Arten der Gattung Pinus. 1. Das gemeine Kiefernholz, von Pinus silvestris, besitzt eine gelblichweiße Farbe mit braunrotem, verschwindend kleinem Mark, zahlreichen Holzporen und regelmäßigem, engmaschigem Holzgewebe. Es ist leicht, sehr harzreich und läßt sich unter allen Nadelhölzern am wenigsten gerade ...
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholzk.htm

Kiefernholz

Als Kiefernholz wird das Holz der Kiefern (Gattung Pinus) bezeichnet, das wie bsp. auch Tannen-, Fichten- oder Lärchenholz zu den Nadelhölzern gehört. In Europa wird unter dieser Bezeichnung fast ausschließlich das Holz der Waldkiefer (Pinus sylvestris) bezeichnet. International gibt es eine Reihe weiterer Arten, deren Holz für unterschiedlic...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kiefernholz

Kiefernholz

Kiefernholz ist ein recht dauerhaftes Holz, welches eine weisse bis rötliche Färbung aufweist. Vor eine Oberflächenbehandlung muss das Kiefernholz entharzt werden. Es ist härter als Fichten - oder Tannenholz.
Gefunden auf http://www.architektur-lexikon.de/cms/architekturlexikon-k/kiefernholz.html

Kiefernholz

Siehe → Kiefer (Holz).
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.