Kibbuz

Kibbuz (eigentlich: Versammlung, Gemeinschaft), kooperative Siedlung oder Gemeinschaft in Israel, die etwa zwischen 50 und 1 000 Personen umfasst (Plural: Kibbuzim). In diesen Siedlungen ist aller Besitz Gemeinschaftseigentum und die Arbeit ist auf der Basis des Kollektivs organisiert. Das übergreifende Ziel des Kibbuz ist es, die soziale Gleich.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kibbuz

freiwillige, landwirtschaftliche (auch industrielle) Arbeitsgemeinschaft innerhalb einer Siedlung in Israel, bei der die Bewirtschaftung des Bodens, der Verkauf der Erzeugnisse, aber auch die Erziehung der Kinder kollektiv geplant und betrieben werden. Genossenschaft
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Kibbuz

Als Kibbuz (hebräisch קִבּוּץ: „Sammlung, Versammlung“; Mehrzahl Kibbuzim) bezeichnet man eine ländliche Kollektivsiedlung in Israel mit gemeinsamem Eigentum und basisdemokratischen Strukturen. == Allgemeines == Es gibt derzeit etwa 280 dieser Dörfer mit einer Größe von bis zu 1700 Einwohnern. Zu Neugründungen kommt es heute kaum ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kibbuz

Kibbuz

Kibbuz: Theodor Herzl Kibbuz der, Kibbutz, kollektive, basisdemokratisch organisierte ländliche Siedlung in Israel; im Rahmen der jüdischen Einwanderung nach Palästina ab 1908/09 entstanden, ab 1948 Element der israelischen Siedlungspolitik (innerhalb des israelischen Kernlandes sowie nach 1967 auf ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kibbuz

  1. [der; Plural Kibbuzim; hebräisch `Sammlung`] (Kwuza, (Plural Kwuzot) )Gemeinschaftssiedlung in Israel; Genossenschaft auf freiwilliger Basis mit gemeinsamem Eigentum, gemeinsamer Produktion und Arbeit sowie gemeinsamen Einrichtungen des Konsums und der Lebensführung; ohne Privatb...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.