Ideomotorik

Ideomotorik, Bewegungen und Handlungen, die nicht absichtlich, sondern unwillkürlich (z. B. infolge affektgetönter Vorstellungen) zustande kommen. (Carpenter-Effekt)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ideomotorik

Ideo/motorik En: ideomotion Psychomotorik.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r17410.000.html

Ideomotorik

I¦deo¦mo¦to¦rik [f. -; nur Sg.; Med.] Bewegungen, die durch Vorstellungen bewirkt, aber unbewusst ausgeführt werden
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.