Hyperostose

überschußbildung von Knochengewebe
Gefunden auf http://users.ugent.be/~rvdstich/eugloss/DE/lijsth.html

Hyperostose

(Text von 1927) Hyperostose gr. osteon Knochen, Knochenauswuchs. Diffuse Hyperostose im Jugendalter auftretende Krankheit mit starker Zunahme aller Schädelknochen.
Gefunden auf http://www.textlog.de/14870.html

Hyperostose

Hyper/ostose Syn.: -ostosis En: hyperostosis Fach: Pathologie ûberschussbildung (Hyperplasie) von Knochengewebe, die zu Verdichtung, evtl. auch zu Form-, Größenveränderung führt. Ist periostalen, enchondralen oder endostalen Urs...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro15000/r17045.000.html

Hyperostose

[ Definition ] Unter einer Hyperostose versteht man die Bildung überschüssigen Knochengewebes im Sinne einer Hyperplasie. [ Pathologie ] Hyperostosen basieren auf einer gesteigerten Aktivität der Osteoblasten. Sie können zu einer Verdichtung der Knochenmasse (z.B. einer Osteosklerose) oder zu ap...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Hyperostose

Hyperostose

Als Hyperostose (Syn. Knochenhypertrophie oder Knochenhyperplasie) bezeichnet man eine krankhafte Vermehrung der Knochensubstanz, die sowohl nach innen (endostale Hyperostose) als auch nach außen (Exostose, kortikale Hyperostose) gerichtet sein kann. Im engeren Sinn sind Hyperostosen Knochenerkrankungen mit Zunahme der Knochendichte, also des Ver...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperostose
Keine exakte Übereinkunft gefunden.