Hyperonymie

(hyperonymy). siehe Bedeutungsbeziehungen, logische .
Gefunden auf http://phil-fak.uni-duesseldorf.de/asw/gfs/deutsch/onlinewb/frames.html

Hyperonymie

Hyperonymie die, Sprachwissenschaft: Form der lexikalischen Hierarchie zur Bezeichnung der ûberordnung: So ist z. B. »Gemüse« ein Hyperonym zu »Tomate«, »Lauch« und »Wirsing«, die dem gegenüber Hyponyme, im Verhältnis zueinander Kohyponyme darstellen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hyperonymie

Hy¦per¦o¦ny¦mie Hy¦pe¦ro¦ny¦mie [f. 11 ; Sprachw.] semantisches Verhältnis von Begriffen, bei dem der eine Begriff dem anderen übergeordnet ist (`Nahrungsmittel`, zu `Brot`) ; Ggs. Hyponymie [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.