Hochgerichtsbarkeit

ist seit dem Hochmittelalter die Gerichtsbarkeit über die mit der -> Todesstrafe bedrohten Verbrechen (-> Totschlag, -> Notzucht, -> Diebstahl). Sie steht (auf Grund königlicher Verleihung) grundsätzlich dem -> Landesherrn zu, der sie seit dem (lat.) -> Statutum (N.) in favorem principum (1231/2, Gesetz zugunsten der Fürsten) als ...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Hochgerichtsbarkeit

Hochgerichtsbarkeit, auch Halsgerichtsordnung, iurisdictio alta, iurisdictio criminalis: im Mittelalter dem Landesherren bzw. Fürsten vorbehaltene, später dem Gerichtsherren übertragene (dann oft Blut-, Ober- bzw. hohe Gerichtsbarkeit ius gladii genannte) Gerichtsbarkeit über schwere Straftaten ( ca...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hochgerichtsbarkeit

Blutbann , Blutgerichtsbarkeit , Halsgerichtsbarkeit , hohe Gerichtsbarkeit
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Hochgerichtsbarkeit
Keine exakte Übereinkunft gefunden.