Hidatsa

Hidatsa, mitunter auch als Minitari oder Gros Ventre bezeichnete nordamerikanische Indianer. Die Hidatsa gehören zur Sprachfamilie der Sioux und werden dem Kulturareal der Plains zugerechnet. Sie lebten am Oberlauf des Missouri River im heutigen US-Bundesstaat North Dakota. 1837 fiel ein Großteil der Indianer dieser Region einer Pockenepidemie zu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hidatsa

Die Hidatsa, auch Minitari oder Gros Ventres of the Missouri genannt, sind ein nordamerikanisches Indianervolk aus der Sioux-Sprachfamilie. Es lebte am oberen Missouri River zwischen Heart River und Little Missouri River in halbpermanenten Dörfern. == Kultur == Die Hidatsa waren ein sesshaftes Volk, das in runden Hütten mit erdbedeckten Dächern...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hidatsa

Hidatsa

Hidatsa (Menitarier), kleiner Indianerstamm Nordamerikas, Nachbarn der Mandaner (s. d.) am Fuß der Black Hills. Vgl. Matthews, Ethnography and philology of the H. (Washington 1877).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hidatsa

[hai'dætsæ] Sioux sprechende nordamerikanische Indianer am oberen Missouri (rund 1000) , heute in einem Reservat in North Dakota; gehörten als sesshafte Maisbauern, die nur im Winter auf Büffeljagd in die Prärien zogen, zu den sog. `Dorfstämmen` wie die Arik...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.