aperiodisch

aperiodisch (Grafiken) ạperiodisch, unperiodisch. Eine gedämpfte Schwingung heißt aperiodisch, wenn sich infolge der Dämpfung kein periodischer Schwingungsverlauf herausbildet. Der aperiodische Grenzfall bildet die Grenze zwischen gedämpfter periodischer und aperiodischer Schwingung (aperiod...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Aperiodisch

Eigenschaft von Verstrkerschaltungen, bei denen die Sprungantwort kein berschwingen zeigt. Der Nachteil ist die hohe Anstiegszeit und die geringe Bandbreite.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=A&id=9867&page=1

aperiodisch

  1. a¦pe¦ri¦o¦disch [Adj. , o. Steig.] nicht periodisch, unregelmäßig; ~e Schwingung
  2. Eigenschaft einer Schwingung, die durch Dämpfung nicht zur Ausbildung einer vollen Schwingungsperiode gelangt und deren Amplitude sich asymptotisch ihrem Endwert nähert (Kriechbewegung) .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Aperiodisch

Eigenschaft von Verstärkerschaltungen, bei denen die Sprungantwort kein Überschwingen zeigt. Der Nachteil ist die hohe Anstiegszeit und die geringe Bandbreite.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=A&id=9867&page=1

aperiodisch

azyklisch , frequenzunabhängig , unabgestimmt
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/aperiodisch
Keine exakte Übereinkunft gefunden.