Helme

[Estland] - Helme (dt. Helmet) ist eine Landgemeinde im estnischen Kreis Valga mit einer Fläche von 313 km². Sie hat 2269 Einwohner (1. Januar 2010). Die Gemeinde umfasst die Dörfer Ala, Helme (230 Einwohner), Holdre, Jõgeveste, Kalme, Kirikuküla, Koorküla, Kähu, Linna, Möldre, Patküla, Pilpa, Roobe und Taagepera. ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Helme_(Estland)

Helme

Die Helme ist ein etwa 65 km langer, linker bzw. westlicher Zufluss der Unstrut in Thüringen und Sachsen-Anhalt (Deutschland). == Verlauf == Der Fluss entspringt in Thüringen südlich des Harzes im Landkreis Eichsfeld. Seine Quelle liegt in den Nordausläufern des Ohmgebirges zwischen Weißenborn-Lüderode und Stöckey am „Helmspring“. Die H...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Helme

Helme

[Begriffsklärung] - Helme bezeichnet Helme ist der Familienname von ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Helme_(Begriffsklärung)

Helme

Hẹlme die, linker Nebenfluss der Unstrut, in Thüringen und Sachsen-Anhalt, 90 km lang, entspringt im Ohmgebirge (Unteres Eichsfeld), durchfließt die Goldene Aue, mündet bei Artern (Unstrut); bei Kelbra (Kyffhäuser) der Helmestausee (35,6 Mio. m<sup>3</sup> Stauraum).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Helme

Helme , Nebenfluß der Unstrut in Thüringen, entspringt bei Stöckei südlich vom Harz, durchfließt die Goldene Aue, empfängt vom Harz die Zorge, Bähre und Thyra und mündet nach 90 km langem Lauf bei Artern. Danach benannt war der Helmengau, der nördlichste Gau des alten Thüringen, welcher die obere Goldene Aue von Nordhausen bis Artern umfa...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Helme

linker Nebenfluss der Unstrut, 90 km; entspringt im Ohmgebirge, durchfließt die Goldene Aue (Helmeniederung) und mündet bei Artern.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.