Hebammen

(Entbindungspfleger). Die Berufszulassung und -ausübung ist geregelt im HebammenG vom 4. 6. 1985 (BGBl. I 902) m. Änd. Die Tätigkeit als H. und die Führung der Berufsbezeichnung H. (Männer: Entbindungspfleger) bedürfen der Erlaubnis, soweit es sich nicht um vorübergehende Tätigkeit im Rahmen des freien Dienstleistungsverkehrs nach Europäis...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/H/Hebammen.html

Hebammen

Selbstständige Hebammen unterliegen der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung. Weitere Informationen finden Sie unter Rententips.de für Selbstständige.
Gefunden auf http://www.rententips.de/rententips/lexikon/index.php?index=1801

Hebammen

Hebammen, Geburtshelferinnen: Vom Mittelalter bis in das 18. Jahrhundert teilweise als "Hexen" verfolgt. Ab 1643 Anfänge eines geregelten Ausbildungswesen in Wien. Im 20. Jahrhundert wurde das Hebammenwesen durch das Hebammengesetz von 1925 geregelt, seit 1994 durch das Bundesgesetz für den Hebammenberuf. Für den Besuch der...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.h/h327835.htm

Hebammen

(Entbindungspfleger). Die Berufszulassung und -ausübung ist geregelt im HebammenG vom 4. 6. 1985 (BGBl. I 902) m. Änd. Die Tätigkeit als H. und die Führung der Berufsbezeichnung H. (Männer: Entbindungspfleger) bedürfen der Erlaubnis, soweit es sich nicht um vorübergehende Tätigkeit im Rahmen des fre...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/H/Hebammen.htm

Hebammen

. In Deutsch- Südwestafrika ist die private Tätigkeit von H. die gleiche wie in Deutschland, außerdem werden aber vom Deutschen Frauenverein vom Roten Kreuz (s.d.) für die Kolonien in dieses wie in alle anderen Schutzgebiete H.Schwestern verschickt. Es sind das Schwestern vom Roten Kreuz, welche nac...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf
Keine exakte Übereinkunft gefunden.