Hallimasch

Hallimasch, Gattung büschelig wachsender, meist parasitischer Pilze mit etwa 20 Arten aus der Familie der Ritterlingsartigen Pilze, die vorwiegend auf Holz gedeihen. Der Hut des einheimischen Honigfarbenen Hallimaschs (meist nur Hallimasch genannt) ist bis zu zwölf Zentimeter breit, bräunlich oder gelblich gefä...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hallimasch

{s1} (m) 1. ¦ Syn. für Armillaria vita. 2. ¦ Syn. für Armillaria mellea vita.
Gefunden auf http://etymos.de/lexikon/index.htm

Hallimasch

Hallimasch: Dunkler Hallimasch (Armillaria ostoyae) Hạllimasch, Armillaria, Gattung der Ständerpilze mit etwa 35 Arten; bekannte Arten in Europa sind der Dunkle Hallimasch (Gemeiner Hallimasch, Armillaria ostoyae - auf Nadelholz) und der Honiggelbe Hallimasch (Armillaria mellea - auf Laubhol...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hallimasch

Hallimasch , s. Agaricus.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hallimasch

  1. (Halamarsch, Honigpilz, Armillariella mellea) ein essbarer Blätterpilz , der roh jedoch giftig ist; ein gefährlicher Baumschädling, der sowohl Laub- als auch Nadelhölzer befällt (Erdkrebs, Harzsticke, Weißfäule) . Befallenes Holz leuchtet bisweilen im Dunkeln. Leuch...
  2. Hal¦li¦masch [m. 1 ] in großen Gruppen an Baumstämmen wach...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.