Hünenburg

[Meschede] - Die Hünenburg ist eine Wallanlage östlich der Innenstadt von Meschede auf einem Bergvorsprung nördlich der Ruhr. Die Burg stammt aus der Zeit zwischen dem 9. und 10. Jahrhundert. Kleinfunde werden auf das 9. Jahrhundert datiert. In den Mescheder Urkunden wird sie nicht erwähnt. Die Altertumskommission für ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hünenburg_(Meschede)

Hünenburg

Hünenburg, Hunneburg, Hunnenburg, Hunburg, Hunnenring, Hünenschanze oder Hunnenschanze sind volkstümliche Bezeichnungen für vor- und frühgeschichtliche Befestigungen, zumeist Wall- oder Fliehburgen. Die Bezeichnung ist jedoch kein Verweis auf die Hunnen. Als im Spätmittelalter die wahre Geschichte in Vergessenheit geraten war und angesichts ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hünenburg

Hünenburg

[Oeventrop] - Die Hünenburg bei Oeventrop ist eine abgegangene mittelalterliche Wallburg. Heute ist das Gelände ein Bodendenkmal. Quellen, die Hinweise auf den Entstehungszeitraum liefern können, fehlen. Über die Erbauer und Besitzer ist nichts bekannt. Klar ist, dass es sich um eine mittelalterliche und nicht um eine f...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hünenburg_(Oeventrop)

Hünenburg

[Ohle] - Die Hünenburg ist eine Wallburg an der Lenne bei Ohle in Plettenberg, Nordrhein-Westfalen. Sie befindet sich auf der Kuppe des Sundern in {Höhe|375|DE-NN|link=true} höhe. Ihre Entstehung als Fliehburg wird auf die Zeit der Karolinger vermutet. Die Wälle umschließen eine etwa 7 Hektar große Fläche. Darin befi...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hünenburg_(Ohle)

Hünenburg

[Bad Pyrmont] - Die Hünenburg ist die Ruine einer Höhenburg auf dem Königsberg bei dem Ortsteil Oesberg der Stadt Bad Pyrmont im Landkreis Hameln-Pyrmont in Niedersachsen. Die Hünenburg ist die älteste Ruine der Region. == Literatur == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hünenburg_(Bad_Pyrmont)

Hünenburg

[Rinteln] - Die sogenannte Hünenburg, gelegentlich auch Frankenburg genannt, ist die Ruine einer kleinen Höhenburg von deren Erbauern und Bewohnern keine Namen bekannt sind. Die Burgruine befindet sich auf einem 235 Meter hohen Vorberg der „Langen Wand“ des Wesergebirges über dem Ortsteil Todenmann der Gemeinde Rinte...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hünenburg_(Rinteln)_Hohenrode

Hünenburg

Eine im späteren Mittelalter aufgekommene Bezeichnung für eine mächtige, vielfach steinumwallte → Flucht- bzw. Fliehburg aus vor- oder frühgeschichtlicher Zeit. Die Dimension dieser Anlagen begründete den volkstümlichen Glauben, dass riesige Menschen am Werk gewesen sein mussten.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.