Guajakharz

Guajakharz: Guajakbaum; Zweig mit Blüten von Guajacum officinaleGuajạkharz , als Heilmittel (unter anderem harntreibend) verwendetes Harz des Guajakbaums.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Guajakharz

Guajakharz (Guajakgummi, Guajacum), das Harz, welches freiwillig oder infolge von Einschnitten aus dem Stamm von Guajacum officinale L. ausfließt und erhärtet, meist aber auf Gonave, gegenüber Port au Prince, gewonnen wird, indem man der Länge nach durchbohrte, 1 m lange Holzstücke an dem einen Ende über Feuer legt und das an dem andern Ende ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Guajakharz

Gu¦a¦jak¦harz [n. -es; nur Sg.] als harntreibendes Mittel sowie zur Gewinnung von Guajakol verwendetes Harz des Guajakbaumes
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Guajakharz

Guajakharz, auch Guajakgummi, Guajacum, ist das Harz verschiedener Bäume der Gattung Guajak, hauptsächlich von Guaiacum officinale L. und G. sanctum. == Gewinnung == Guajakharz tritt in kleinen Mengen von selbst aus dem Stamm aus, die Ausbeute am lebenden Baum kann durch Einschnitte ins Kernholz erhöht werden. Da das Harz 18–25 % des Kernholz...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Guajakharz
Keine exakte Übereinkunft gefunden.