Glykosylierung

Glykosylierung beschreibt eine Gruppe von enzymatischen oder chemischen Reaktionen, bei denen Saccharide an Proteine, Lipide oder andere Aglykone gebunden werden. Das so entstandene Reaktionsprodukt wird als Glykosid, im Falle von Proteinen als Glykoprotein oder Peptidoglycan bezeichnet. Davon unterschieden wird die Glykation als Reaktion zwischen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Glykosylierung

Glykosylierung

Anheftung von Zuckerresten unter Abspaltung von Wasser an eine organische Verbindung, z.B. an ein Protein oder ein Lipid.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42300

Glykosylierung

Enzymatische oder chemischen Reaktionen, bei denen langkettige Zuckermoleküle an Proteine oder Lipide gebunden werden.
Gefunden auf http://www.pflanzenforschung.de/wissen/glossar

Glykosylierung

[ Definition ] Als Glykosylierung bezeichnet man die chemischen bzw. biochemischen Reaktionen, bei denen Saccharide an Nicht-Zucker, wie Proteine oder Lipide gebunden werden. Das so entstandene Reaktionsprodukt ist ein Glykosid. Wird der Zuckerrest an Proteine gebunden, spricht man von Glykoproteinen oder Peptid...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Glykosylierung

Glykosylierung

Die unkontrollierte, nicht-enzymatische Reaktion von Zuckern mit Proteinen. Wichtiger Faktor bei Komplikationen des Diabetes mellitus, bei denen anomal hohe Glukosekonzentrationen zur Glykosylierung von Proteinen, z. B. in der Augenlinse, führen.
Gefunden auf http://www.caninsulin.de/popupglossary.asp
Keine exakte Übereinkunft gefunden.