Geomantie

(LAT) geo = Erde und mantie = Deutung, Weissagung.
Gefunden auf http://www.feng-shui.de/einfuehrung/glossar/Default.htm

Geomantie

archaische Divinationsmethode mit Hilfe des Erdelements (hierzu zählt auch das Feng-shui); der Divinator zeichnet rasch 16 Punkte oder Punktreihen in den Sand, welche mittels des geomantischen Siegels zu den geomantischen Symbolen geordnet werden.
Gefunden auf http://enctype.de/Daemonen/litokkultlex.htm

Geomantie

Geomantie die, alte Form des Orakels (v. a. bei Chinesen und Arabern), bei der aus in den Sand gezeichneten Figuren oder aus geografischen Gegebenheiten die Zukunft gedeutet wird; in der modernen Esoterik Lehre von verborgenen Energien (»Kraftströme« oder »Kraftlinien«) in de...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Geomantië

Geomantië (griech., "Wahrsagerei aus Erde"), die vorgebliche Kunst, aus den Zeichen der Erde, namentlich aus gewissen ohne Absicht in den Sand gezeichneten Punkten, die man in besondere Figuren bringt, zu wahrsagen, vorzüglich in Arabien ausgebildet. Daher Geománt, einer, der diese Kunst betreibt. Vgl. Punktierkunst und Weissagung. Als...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Geomantie

  1. [griechisch, `Erdweissagung`] (Geomantik) besonders bei den alten Arabern und Chinesen verbreitete Kunst des Orakels, aus natürlichen Erdformationen (Flussverlauf, Berg-, Hügelformen u. a.) , Punkten und Linien des Erdbodens eine günstige Lage für Siedlungs-, Kult- ...
  2. Ge¦o¦man¦tie [f. -; nur Sg.]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Geomantie

in erster Linie ist damit das chinesische "Feng-Shui" gemeint. Feng-Shui ist die Lehre, wie ein Haus, eine Wohnung oder ein Geschäft aufgestellt - eingerichtet werden muss, damit das Ch'i richtig fließt, damit im Haus/Wohnung/Geschäft Gesundheit, Wohlstand und Glück herrschen. Erst in zweiter Linie sind die Dinge wie Erdstrahlen, Wasseradern, u...
Gefunden auf http://www.esoterik-engel.de/glossar/index.html

GEOMANTIE

Von griech. geo, "Erde, Land" und manteia, "Weissagung, Wahrsagung (in einem Zustand der Verzückung/ Ekstase)", bezeichnet die Erforschung und Ausnutzung und das Erfahren von Einflusszonen, mit dem Ziel, z.B. Kultstätten usw. zu finden. Im Mittelalter wurde die Geomantie zu den sieben heiligen Wissenschaften gezählt. Die Geomant...
Gefunden auf http://www.symbiose.at/glossar.htm

Geomantie

geomantisch.Auch Punktierkunst genannt. G. wurde zuerst von den Persern praktisiert. In Europa haben die Araber im 12. Jh. diese Form der Wahrsagekunst bekannt gemacht. Willkürlich werden auf Papier, in Sand, Wachs oder Ton 16 Punktreihen untereinander gestochen. Die Interpretation erfolgt nach den Regeln der Punktbücher. Seit den 14. Jh. werden ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42665

Geomantie

Geomantie oder Geomantik (altgriechisch: {polytonisch|γῆ} [ɡɛː] „Erde“ und μαντεία [mantaia] „Weissagung“, also in etwa Weissagung aus der Erde) ist in der Esoterik eine Form des Hellsehens, bei der Markierungen und Muster in der Erde oder Sand, Steine und Boden zum Einsatz kommen. Man nimmt das arabische Nordafrika als Urspru...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Geomantie
Keine exakte Übereinkunft gefunden.