Geodynamik

Die Geodynamik befasst sich mit den natürlichen Bewegungsvorgängen im Erdinnern bzw. auf der Erdoberfläche. Zugleich erforscht sie die Antriebsmechanismen und Kräfte, mit denen die Verschiebungen in Zusammenhang stehen. Ihre Erkenntnisse werden vorwiegend durch Methoden der Geophysik gewonnen; sie dienen auch zur Interpretation der Mechanismen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Geodynamik

Geodynamik

Geodynamik, die Lehre von den Bewegungen im Erdinnern und den sie verursachenden Kräften (Erdrotation, Gezeitenkräfte, Konvektionsströmungen u. a.), die z. B. Erdbeben verursachen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Geodynamik

Geodynamik (griech.), die Dynamik der festen Körper, gleichbedeutend mit Dynamik schlechthin.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Geodynamik

[griechisch] die im Erdinnern ablaufenden und die Erdoberfläche gestaltenden Bewegungen, insbesondere thermische Konvektionsbewegungen im Erdmantel und Erdkern. Ihre Auswirkungen sind Plattenbewegungen Das Modell der Plattentektonik nimmt an, dass es im Obe...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.