Genfähre

Um Gene in eine Zelle einschleusen zu können, ist ein Transportmittel notwendig. Als so genannte Genfähren (wissenschaftl.: Vektoren) werden Viren, Liposomen oder Plasmide benutzt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42051

Genfähre

  1. Gen¦fäh¦re [f. 11 ; Genetik] Transportmittel zur Überführung von Genen oder Genabschnitten in eine Zelle oder einen Organismus; als ~en werden häufig Viren benutzt
  2. Vektor .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.