Ganzes

(Text von 1930) Ganzes s. Totalität. Dadurch, 'daß man mehreres zusammenfaßt, erreicht man zwar ohne Mühe ein Ganzes der Vorstellung, darum aber nicht die Vorstellung eines Ganzen'. Es muß eine Verknüpfung der Substanzen geben, welche die wesentliche Form der Welt bildet, die d...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32317.html

Ganzes

Ganzes , Bezeichnung eines Dinges, insofern man dasselbe als aus andern Dingen, die dann dessen Teile heißen, zusammengesetzt denkt. Daß ein G. der Summe seiner Teile gleich sei, ist zwar unbezweifelbares Axiom; da indessen zur Herstellung eines nicht bloß kollektiven Ganzen auch eine gewisse Art der Verbindung der Teile erforderlich ist, so lä...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.