Frühling

Frühling, auch Frühjahr oder literarisch Lenz, diejenige der vier Jahreszeiten, in der die Tageslängen gegenüber den Nachtlängen zunehmen. Der astronomische Beginn des Frühlings wird auf der Nordhalbkugel der Erde um den Zeitraum der Tagundnachtgleiche (Äquinoktium) auf den 21. März gesetzt. Er endet am 22. Juni, um den Zeitpunkt der Somm.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Frühling

(der ~) des -es, plur. die -e. 1) In der edlen Schreibart, diejenige Jahreszeit, welche auf den Winter folget und vor dem Sommer hergehet, und in der Astronomie von dem 20sten März bis zum 21sten Junius gerechnet wird; im gemeinen Leben das Frühjahr, bey den Dichtern und in der höher...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Frühling

[Rachmaninow] - Frühling (häufig auch Der Frühling, {RuS|Весна}) ist eine weltliche Kantate für Bariton, gemischten Chor und Orchester von Sergej Rachmaninow, op. 20. Literarische Vorlage ist die 1863 entstandene Dichtung Grünes Rauschen ({RuS|Зеленый Шум}) von Nikolai Nekrassow. Sie handelt von einem im...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Frühling_(Rachmaninow)

Frühling

[Begriffsklärung] - Frühling bezeichnet: Frühling ist der Name folgender Orte: Frühling ist der Familienname folgender Personen: Siehe auch ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Frühling_(Begriffsklärung)

Frühling

Der Frühling (auch Lenz) ist eine der vier Jahreszeiten. In den gemäßigten Zonen ist er die Zeit der erwachenden und sprießenden Natur. Je nachdem, ob der Frühling auf der Südhalbkugel oder der Nordhalbkugel herrscht, wird zwischen Nordfrühling und Südfrühling unterschieden. Aufgrund des veränderlichen Sonnenstandes zwischen südlichem u...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Frühling

Frühling

wie Frühkind
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Frühling

Frühling, Familiennamenforschung: ûbername zu mittelhochdeutsch vrüelinc »Frühling«.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Frühling

Frühling, Frühjahr, Lenz, die Jahreszeit zunehmender Tageslängen, astronomisch von der Frühlings-Tagundnachtgleiche bis zur Sommersonnenwende.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Frühling

Frühling (mhd. vrüelinc, lenze; lat. ver). Die Menschen des MA. erlitten die winterliche Kälte und Dunkelheit unvorstellbar viel direkter und härter als ihre modernen Nachkommen. Umso mehr ersehnt und umso freudiger begrüßt wurde der erwachende Lenz, wie die Frühlings- und Liebeslyrik sowie entsprec...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Frühling

(Text von 1910) Frühling 1). Frühjahr 2). Lenz 3). Die erste der vier Jahreszeiten heißt Frühling (eine neuhochdeutsche Bildung, das alte germanische Wort ist Lenz), und es bezeichnet dieser Name ganz allgemein die Zeit vom 21. März bis zum längsten Tage, dem 21. Juni. Wenn man den Zeitraum des ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38803.html

Frühling

Die Jahreszeit mit Vegetationsbeginn nach der Winterruhe. In der Astronomie versteht man darunter die Zeit von der Tag- und Nachtgleiche im Frühjahr bis zum Sonnenhöchststand (auf der Nordhalbkugel 21. März bis 21. Juni). Meteorologisch gesehen handelt es sich um die Zeit vom 1. M&aum...
Gefunden auf http://www.wetter.net/lexikon/fruehling.html

Frühling

Die erotisierende und euphorisierende Wirkung des Frühlings ist jedermann bekannt, kann aber von der Wissenschaft nicht eindeutig erklärt werden. Tatsache ist, dass sich der Wunsch nach Liebe, Erotik und Sexualität gegen April/Mai stärker regt †“ deswegen nennt man den Mai auch den †žWonne...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Fruehling

Frühling

Frühling (Frühjahr, Lenz, lat. Ver, franz. Printemps, engl. Spring), die Jahreszeit zwischen Winter und Sommer. Astronomisch fängt der F. auf der nördlichen Halbkugel der Erde mit dem Augenblick an, in welchem der Mittelpunkt der Sonne beim jährlichen Aufsteigen von S. nach N. in den Äquator tritt, und endigt, wenn die Sonne ihre größte nö...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Frühling

  1. (Lenz) die Jahreszeit der gemäßigten Breiten, in der die Tageslänge zunimmt und die Sonne sich oberhalb des Himmelsäquators befindet; auf der Nordhalbkugel der Erde vom 20. oder 21. März bis 21. Juni, auf der Südhalbkugel etwa vom 22. oder 23. September bis 21. oder 22....
  2. Früh¦ling [m. 1 ] 1 Frühjahr, Zeit des Wachstums, des Bl...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Frühling

    Frühjahr , Frühlingszeit , Lenz
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Frühling
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.