Fluoreszenz

Fluoreszenz, Bezeichnung für eine bestimmte Art von Lumineszenz. Bei der Fluoreszenz handelt es sich um ein Leuchtphänomen, das sich bei verschiedenen Stoffen nach Lichteinwirkung beobachten lässt. Der Name †žFluoreszenz† stammt von dem Mineral Fluorit, an dem diese Erscheinung erstmals festgestellt wurde. Unmittelbar nach Anregung durch ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Fluoreszenz

allgemein die Leuchterscheinungen, die an diversen Substanzen, seien es feste, flüssige oder gasförmige, durch Einfall von Licht- oder Röntgenstrahlung verursacht werden. Fluoreszenz stellt somit die Emission von längerwelligem Licht (Lumineszenz) dar, zu der es beim Übergang angeregter Moleküle aus einem höh...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40066

Fluoreszenz

Licht das von einer Substanz abgegeben (emittiert) wird, nach einer Anregung (Excitation) mit Licht einer kürzeren, energiereicheren Wellenlänge.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40069

Fluoreszenz

Licht, das von einem mit Licht angeregten Atom/Molekül kurz nach der Anregung emittiert wird (längerwellig)
Gefunden auf http://www.egbeck.de/skripten/12/glos12P.htm

Fluoreszenz

Nach dem fluoreszierenden Mineral Fluorit (CaF<sub>2</sub>) Englisch: fluorescence Als Fluoreszenz bezeichnet man das optische Phänomen bestimmter Substanzen, bei elektromagnetischer Bestrahlung ein Photon zu absorbieren und dadurch kurzzeitig im angeregten Zustand vorzuliegen. Als unmittelbare Folge der Lichta...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Fluorescence

Fluoreszenz

[Glossar Photosynthese] Licht, das von einem mit Licht angeregten Atom/Molekül kurz nach der Anregung emittiert wird (längerwellig)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40148

Fluoreszenz

Fluoreszenz ist die kurzzeitige, spontane Emission von Licht beim Übergang eines elektronisch angeregten Systems in einen Zustand niedrigerer Energie, wobei das emittierte Licht im Regelfall energieärmer ist als das vorher absorbierte. Im Gegensatz zur Phosphoreszenz sind Fluoreszenzübergänge spinerlaubt, d. h. sie gehorchen der Auswahlregel
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Fluoreszenz

Fluoreszenz

Im automatisierten Postbetrieb werden zur elektronischen Steuerung des Briefmarkensortiervorgangs seit einigen F.-Marken verwendet. Dem Papier dieser Marken ist bei der Herstellung Leuchtstoff beigemengt worden.
Gefunden auf http://www.philalex.de/lexikon/f.htm

Fluoreszenz

Ein unter UV-Licht gehaltenes Mineral leuchtet in einer anderen Farbe auf, als unter Tageslicht.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42112

Fluoreszenz

Unter Fluoreszenz versteht man die Emission von Licht durch gasförmige, flüssige und feste Stoffe beim ûbergang eines elektronisch angeregten Systems in einen Zustand niedrigerer Energie. Die Fluoreszenz beruht also nicht auf einer hohen Temperatur der strahlenden Substanz, sondern auf einer vorheri...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fluoreszenz

(fluorescence) Das spontane Emittieren von Licht durch eine Substanz, die vorher mit Licht bestrahlt und somit in einen angeregten Zustand versetzt wurde.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=F&id=14013&page=1

Fluoreszenz

Fluo/res/zenz En: fluorescence Fach: Physik die relativ rasch abklingende Lichtemission durch Atome oder Moleküle, die durch Absorption energiereicher Strahlen angeregt wurden. Als primäre F. die Eigenfluoreszenz; als sekundäre F. das †“ in der Fluoreszenzmikroskopie genutzte †“ farbige Aufleuchten der mit einem Fluorochro...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r11939.000.html

Fluoreszenz

Fluoreszenz , ein eigentümliches Selbstleuchten gewisser (meist fester und flüssiger) Körper, welches durch Lichtstrahlen hervorgerufen wird und nur so lange dauert wie die Bestrahlung. Läßt man die Sonne auf Petroleum scheinen, so strahlt dieses an sich schwach gelbliche Öl ein sanftes, schön blaues Licht aus; Wasser, in welches man einige ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Fluoreszenz

  1. [lateinisch] das Mitleuchten mancher Stoffe, z. B. des Fluoresceins und des Flussspats, bei der Bestrahlung mit Licht, im weiteren Sinne auch bei Bestrahlung mit Teilchenstrahlen. Dabei hat das ausgesandte Licht gewöhnlich eine größere Wellenlänge (andere Farbe) als das erre...
  2. Flu¦o¦res¦zenz [f. -; nur Sg.] farbiges Aufleuchten n...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Fluoreszenz

    Licht, das von einem mit Licht angeregten Atom/Molekül kurz nach der Anregung emittiert wird (längerwellig)
    Gefunden auf http://www.egbeck.de/skripten/12/glos12P.htm

    Fluoreszenz

    Form der Lumineszenz. Fluoreszierende Farben oder Stoffe strahlen nach Lichteinwirkung Licht gleicher oder groesserer Wellenlaenge wieder ab. Dabei fallen Atome, die durch die Lichteinwirkung in einen angeregten Zustand versetzt wurden, wieder auf ihren Grundzustand zurueck. Dabei kommt es zur Lichtemission. Im Gegensatz zur Phosphoreszenz wird das...
    Gefunden auf http://www.farbimpulse.de/Glossar.19.0.html?&no_cache=1&tx_a21glossaryadvan

    Fluoreszenz

    Licht, das von einem mit Licht angeregten Atom/Molekül kurz nach der Anregung emittiert wird (längerwellig)
    Gefunden auf http://www.biokurs.de/skripten/12/glos12P.htm

    Fluoreszenz

    (fluorescence) Das spontane Emittieren von Licht durch eine Substanz, die vorher mit Licht bestrahlt und somit in einen angeregten Zustand versetzt wurde.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=F&id=14013&page=1

    Fluoreszenz

    (fluorescence) Das spontane Emittieren von Licht durch eine Substanz, die vorher mit Licht bestrahlt und somit in einen angeregten Zustand versetzt wurde.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=F&id=14013&page=1

    Fluoreszenz

    Durch die Bestrahlung mit elektromagnetischen Strahlen von kurzer oder langer Wellenlänge (U-V Strahlen) leuchten bestimmte Mineralien auf.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42802

    Fluoreszenz

    Erscheinung, dass nach der Anregung die absorbierte Energie in Form von längerwelligem Licht wieder abgegeben wird.Querverweis: Chlorophyllfluoreszenz, Photolumineszenz
    Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=583
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.