Flacken

verb. reg. welches nur noch in einigen Gegenden in doppelter Gattung üblich ist. 1) Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, sich hin und her bewegen, herum laufen, besonders von der Bewegung der Feuerflammen, lodern; im Oberd. Eine flackende und brennende Liebe, bey dem Ka...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

flacken

fla¦cken [V.1, hat geflackt; bayr.; derb] I [o. Obj.] lässig und faul daliegen oder in halb liegender Stellung dasitzen; wie er da im Sessel flackte II [refl.] sich f. sich breit hinlegen, sich (hin) lümmeln; er flackte sich aufs Sofa, in den Sessel [Herkunft nicht bekannt]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.