Feuerbock

Feuerböcke sind archäologische Fundstücke unterschiedlicher Zeitstellung aus Keramik oder Eisen, deren Funktion nicht eindeutig geklärt ist. Feuerböcke sind nach herkömmlicher Lesart Geräte, die an Feuerstellen als Abstandshalter zur Glut dienen. Die Auflagefläche dient als Halterung für das Brat- oder Kochgut bzw. für Spieße, Roste ode...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerbock

Feuerbock

[Achtung: Schreibweise von 1811] Der Feuerbock, des -es, plur. die -böcke, ein eiserner Bock auf den Herden und in den Ofen, das Holz darauf zu legen, damit es locker liege; ein Brandbock, eine Brandruthe.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_1_1_1115

Feuerbock

Feuerbock (Feuerhund, Kaminständer), ein aus zwei durch eine Kette oder eine Querstange verbundenen Füßen oder Böcken bestehendes Gestell, welches vor dem Kamin zum Auflegen des Holzes dient. Es gibt italienische (besonders venezianische), französische und deutsche Feuerböcke aus der Renaissancezeit, welche künstlerisch mit Ornamenten und Fi...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.