Feinstaub

Staub weist eine Teilchengröße zwischen 1 und 10 Mikrometer. Als Feinstaub bezeichnet man winzige, mit bloßem Auge nicht sichtbare Partikel mit einer Teilchengrößen unter 1 Mikrometer.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Feinstaub

Feinstaub ist ein Teil des Schwebstaubs. Die Definition des Feinstaubs geht zurück auf den im Jahre 1987 eingeführten „National Air Quality“-Standard for Particulate Matter (kurz als PM-Standard bezeichnet) der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA (Environmental Protection Agency). == Kategorisierung == Die mit dem US-Standard eingefü...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaub

Feinstaub

Der in der letzten Zeit vielfach diskutierte Feinstaub ist kein neues Phänomen, sondern existiert seit es die Erde gibt. Feinstäube entstehen auch in der Natur, wie vielen Menschen, die an Heuschnupfen leiden, schmerzlich bewußt ist. Nur ein Teil des Feinstaubes wird von Menschen gem...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05ad410/51088196300ca4801.html

Feinstaub

Als Feinstaub bezeichnet man winzige, mit bloßem Auge nicht sichtbare Partikel im Staub. Sie stammen überwiegend aus Aktivitäten der Menschen und gehören zu den am schwierigsten zu beseitigenden Luftschadstoffen. Technisch gesehen sind Feinstäube Teilchen mit einem aerodyna...
Gefunden auf http://umweltdatenbank.de/lexikon/feinstaub.htm

Feinstaub

Feinstaub: Messstation in der Stuttgarter Innenstadt - 2005 war hier die Belastung der Luft mit... Feinstaub, Bezeichnung für kleine Schwebeteilchen in der Luft mit einem Durchmesser von höchstens 10 μm (Staub, Aerosol). Sie werden weiter unterteilt in feine Teilchen (< 2,5 μm) und ultrafei...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Feinstaub

Die Definition des Feinstaubes geht auf den im Jahre 1987 eingeführten †žNational Air Quality Standard for Particulate Matter†œ (PM-Standard) der US-Umwelt-Behörde EPA (Environmental Protection Agency) zurück. In der ersten Fassung der amerikanischen Richtlinie wurde der Standard PM10 definiert, für d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42206

Feinstaub

26.07.2008 Die Staubpartikel stammen vor allem aus Dieselruß, Heizungen und Industrieanlagen. Sie sind so klein, dass sie ungehindert in die Lunge gelangen. Dort können sie Entzündungen, Asthma und Krebs auslösen. Nach dem Ergebnis einer EU-Studie sterben europaweit jährlich rund 310000 Menschen an den Folgen von Feinstaub, davon 65000 in ...
Gefunden auf http://www.wormser-zeitung.de/nachrichten/lexikon/f.htm?skip=10

Feinstaub

19.04.2008 Die feinen Staubpartikel in der Großstadtluft stammen vor allem aus Dieselruß, Heizungen und Industrieanlagen. Die Staubteile sind so klein, dass sie in Nase und Rachen nicht hängen bleiben, sondern ungehindert in die Lunge gelangen. Dort können sie Entzündungen, Asthma und Krebs auslösen. Nach dem Ergebnis einer EU-Studie sterb......
Gefunden auf http://www.wormser-zeitung.de/nachrichten/lexikon/f.htm?skip=20

Feinstaub

29.12.2007 Die feinen Staubpartikel in der Großstadtluft stammen vor allem aus Dieselruß, Heizungen und Industrieanlagen. Sie sind so klein, dass sie in Nase und Rachen nicht hängen bleiben, sondern ungehindert in die Lunge gelangen. Dort können sie Entzündungen, Asthma und sogar Krebs auslösen. Laut einer EU-Studie sterben europaweit jähr.....
Gefunden auf http://www.wormser-zeitung.de/nachrichten/lexikon/f.htm?skip=20

Feinstaub

12.12.2007 Die Staubpartikel in der Großstadtluft stammen vor allem aus Dieselruß, Heizungen und Industrieanlagen. Die Staubteile sind so klein, dass sie ungehindert in die Lunge gelangen. Dort können sie Entzündungen, Asthma und Krebs auslösen. Laut einer EU-Studie sterben europaweit jährlich rund 310000 Menschen an den Folgen von Feinsta......
Gefunden auf http://www.wormser-zeitung.de/nachrichten/lexikon/f.htm?skip=30

Feinstaub

nicht sichtbare einatembare Staubpartikel mit einem aerodynamischen Durchmesser unter 10 μm (PM10-Fraktion nach englisch particulate matter) , die bis in die Lungenbläschen vordringen können. Feinstaub-Immissionen führen zu Gesundheitsschäden und einer...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Feinstaub

(Emissionstrends Österreich 1990-2007) Gämäß Umweltbundesamt sind seit 1990 die österreichischen PM10-Emissionen um 2,7 % auf etwa 43.000 Tonnen (2007) gestiegen. Im Jahr 2007 verursachte die Industrie 38 %, der Kleinverbrauch (Feuerungsanlagen) ca. 25%, der Verkehr 20 % und die Landwirtschaft 13 % der Emissionen. Vom Sektor ...
Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=4521
Keine exakte Übereinkunft gefunden.