erkennen

... gehört wie erfassen, begreifen, verstehen zu den kognitiven Fähigkeiten des Menschen. Es beruht auf einer Mischung von wahrnehmen, erfahren, denken und erinnern, da es auch die Fähigkeit zum »wiedererkennen« beinhaltet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Erkennen

[Sexualkunde] Biblischer Begriff für den Beischlaf. Adam erkannte Eva und vollführte damit den ersten bekannt gewordenen Beischlaf.
Gefunden auf http://www.onmeda.de/lexika/glossar.html

erkennen

I (förmlich) erklären, aussagen 1 als Aussteller einer Urkunde 2 als Urteiler, Richter usw. erklären, entscheiden; auch reflexiv -- auf Pfändung erkennen -- oft formelhaft -- substantiviert -- jemanden verurteilen -- ledig erkennen freisprechen -- einen Eid auferlegen, zu...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Erkennen

Den Ausdruck 'Erkennen' verwenden wir, wie er in der Bibel verwendet wird, wo etwa steht 'Adam erkannte Eva, seine Frau; sie wurde schwanger und gebar Kain. Da sagte sie: Ich habe einen Mann vom Herrn erworben. 2 Sie gebar ein zweites Mal, nämlich Abel, seinen Bruder. Abel wurde Schafhirt und Kain A...
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/erkennen.htm

Erkennen

Das hebräische Verb »erkennen« gibt es fast tausend Mal im AT. Es beschreibt Ergebnisse des Sehens (etwas wahrnehmen) oder des Nachdenkens (Einsicht bekommen, wissen). Weiter bezeichnet »erkennen« die Fähigkeit, zwischen Gut und Böse unterscheiden zu können. Schließlich bedeutet ...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=43863

erkennen

erkennen, allg.: Bez. für den in Erkenntnis mündenden Vorgang.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Erkennen

(Text von 1910) Erkennen 1). Kennen 2). Kennen heißt, mit den Merkmalen und Kennzeichen einer Sache bekannt sein und sie im Gedächtnis haben; erkennen, sie an diesen Merkmalen und Kennzeichen und vermittels derselben von andern unterscheiden. Es gibt ein Kennen und Erkennen...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38758.html

Erkennen

Das biblische Wort (nach Luther) für 'Geschlechtsverkehr haben'. 'VND Adam erkandte sein Weib Heua (später: Eva) - Vnd sie ward schwanger'.
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Erkennen

Erkennen

Erkennen , in der kaufmännischen Sprache jemand für etwas e., s. v. w. Zahlungen oder andre Wertleistungen eines Geschäftsfreundes auf dessen Konto gutschreiben; im biblischen Sprachgebrauch verhüllender Ausdruck für beiliegen, sich fleischlich vermischen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

erkennen

er¦ken¦nen [V.67, hat erkannt] I [mit Akk.] 1 [veraltet] einen Mann e. mit einem Mann Geschlechtsverkehr haben; sie hatte noch keinen Mann erkannt 2 wahrnehmen, deutlich sehen; ich konnte das Nummernschild nicht e.; ich konnte die Schrift in der Dunkelheit kaum, gerade noch e. 3 durch Nachdenken, Un...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

erkennen

(einer Sache) auf die Spur kommen , (einer Sache) folgen (können) , (einer Sache) gewahr werden , (einer Sache) inne werden (lit., veraltet) , (es) gefressen haben , (gedanklich) Schritt halten (mit) , (jemandem) dämmern , (jemandem) eingehen , (jemandem) einleuchten , (jemandem) nicht in den Kopf wollen , (jemandem) nicht in den Schädel wollen ...
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/erkennen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.