Epitheton

Epitheton (griechisch: Beiwort), ein dem Substantiv beigefügtes Adjektiv oder Partizip. Die Literaturwissenschaft unterscheidet zwischen einem sachlich notwendigen Beiwort (†žrote Nelken† im Unterschied zu andersfarbigen Nelken), dem schmückenden Beiwort, das formelhaft verwendet werden kann (†žsilberner Mond†), dem individualisiern...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Epitheton

ein zur näheren Bestimmung eines Substantives beigefügtes Adjektiv. Im Bereich der Epigraphik oft lobenden und ausschmückenden Charakters. Quelle: Der Knaur. - 4. 1991 (Doke-Fine), S. 1376
Gefunden auf http://www.epigraphica-europea.uni-muenchen.de/lexikon/

Epitheton

Epitheton [eˈpiːtetɔn] (gr. ἐπίθετον, von ἐπίθετος epithetos ‚zugeordnet‘, ‚hinzugefügt‘; Plural: Epitheta) bedeutet „das Hinzugefügte“, „das später Eingeführte“. == Rhetorik/Stilistik == Mit Epitheton bezeichnet man in der Rhetorik/Stilistik das Hinzufügen eines im Satzzusammenhang nicht unbedingt erforde...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Epitheton

Epitheton

Epitheton das, Beiwort. Epitheton ornans, schmückendes Beiwort.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Epitheton

Als Epitheton (gr.: á¼ÂÏ€Î¹Î¸ÎµÏ†žÎ¿Ï†š 'hinzugefügt; später eingeführt') bezeichnet man in der Rhetorik / Stilistik das Hinzufügen eines im Satzzusammenhang nicht unbedingt erforderlichen Attributs. Allgemeiner werden auch Attribute so benannt. Ein Epitheton ist also ein 'Zusatz' oder 'Beiwort'. Ein besonderes Epitheton...
Gefunden auf http://de.hortipedia.com/wiki/Hauptseite

Epitheton

Epitheton (griech.), s. v. w. Adjektiv (s. d.). E. ornans, "schmückendes Beiwort", heißt das dichterisch schildernde, stehende Beiwort, wie es sich besonders bei Homer häufig findet, z. B. der "schnellfüßige Achill", die "rosenfingerige Eos".
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Epitheton

[das, Plural Epitheta; griechisch] retorisches Stilmittel; kennzeichnendes Adjektiv, oft formelhaft-typisierend mit dem Substantiv verbunden.E¦pi¦the¦ton [n. -s; -the¦ta] Beiwort, Attribut; E. ornans schmückendes Beiwort [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Epitheton

Partizip oder Adjektiv, das einem Nomen als Attribut beigefügt bzw. in der Literatur manchmal auch nachgestellt wird; 1. das sachlich notwendige Beiwort (z.B. rote Rosen) 2. das schmückende oder typisierende Beiwort, das manchmal auch in geradezu feststehenden Verbindungen auftritt (z.B. kühles Grab, grüner Klee) 3. das individ...
Gefunden auf http://www.teachsam.de/deutsch/glossar_deu_e.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.