Epilimnion

(Oberflächenschicht) = obere Wasserschicht eines Sees während der Stagnation. Der Begriff Epilimnion stammt aus der Thermik eines Sees, er ist daher nicht gleichbedeutend mit der Bezeichnung trophogene Zone.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Epilimnion

Das Epilimnion (Epilimnial) nennt man in der physikalischen Limnologie die obere erwärmte und stark bewegte Wasserschicht in einem geschichteten stehenden Gewässer. Das Epilimnion ist durch die Sprungschicht, dem Metalimnion, von der unteren Wasserschicht, dem Hypolimnion getrennt. Im Epilimnion baut sich durch die Absorption des Sonnenlichtes (...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Epilimnion

Epilimnion

Epilịmnion das, im Sommer auftretende warme Oberflächenschicht in Seen oberhalb des Metalimnions (Sprungschicht).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Epilimnion

  1. [das; griechisch] die obere Wasserschicht der Binnenseen und ihre Organismenwelt; durch eine Temperatursprungschicht (Metalimnion ) von der untersten Wasserschicht (Hypolimnion ) mit relativ gleichbleibender Temperatur getrennt.
  2. E¦pi¦lim¦ni¦onE¦pi¦lim¦ni¦um [n. -s; -ni¦en; bei Seen] wärmere, durchleuchtete Oberschicht des Wasse...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Epilimnion

    von gr. epi = auf, darauf, darüber und gr. limnion = kleiner Teich; die (warme) Oberflächenschicht im Binnensee.
    Gefunden auf http://www.guidobauersachs.de/oeko/glossar.html

    Epilimnion

    von gr. epi = auf, darauf, darüber und gr. limnion = kleiner Teich; die (warme) Oberflächenschicht im Binnensee.
    Gefunden auf http://www.guidobauersachs.de/oeko/glossar.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.