Enzyme

Enzyme, früher als Fermente bezeichnete Katalysatoren, vor allem spezialisierte Proteine, die im Stoffwechsel der Lebewesen fast alle biochemischen Umsetzungen steuern. Enzyme kommen in den Zellen aller Lebewesen vor. Sie stellen bis zu 90 Prozent aller Zellproteine. Wie alle Proteine besitzen Enzyme ein relativ ho...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Enzyme

Enzyme nannte man früher Fermente. Es handelt sich dabei um Wirkstoffe mit katalysatorischen Eigenschaften, d. h. sie ermöglichen oder beschleunigen Veränderungen in den Zellen von Lebewesen, ohne sich dabei selbst zu verbrauchen. In lebenden Organismen spricht man auch von Biokatalysatoren. Enzym...
Gefunden auf

Enzyme

Enzyme sind Eiweiße
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/E/Enzyme.html#glossar26

Enzyme

Sind Wirkstoffe in Form von Proteinen, die chemische Reaktionen auslösen oder beschleunigen, wobei sie bereits in geringen Mengen hoch wirksam sind. Enzyme ermöglichen weitgehend verlustlose Auf-, Um- und Abbauvorgänge im Stoffwechsel und den Abbau der Nährstoffe in den Verdauungsorganen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Enzyme

(Fermente) Eiweißstoffe, die als Biokatalysatoren die chemische Stoffumwandlung in Zellen und Organismen steuern. Sie senken die nötige Energiemenge, die für die Umwandlung einer Substanz in einer bestimmten Reaktion aufgewendet werden muß. Enzyme gehen unverändert aus solchen Reaktionen hervor.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40074

Enzyme

Bestandteile mancher Waschmittel. Wirken gegen stärke- und eiweißhaltige Flecken. Werden für allergische Reaktionen mitverantwortlich gemacht. Öko-Waschmittel setzen auf Gallseife bzw. Bleichmittel zur Fleckenbekämpfung.
Gefunden auf http://www.naturkost.de/wiki/index.php/Enzyme

Enzyme

E. sind Biokatalysatoren, die Reaktionen beschleunigen oder überhaupt ermöglichen, ohne selbst verändert zu werden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Enzyme

→link Eiweisse, die chemische Reaktionen beschleunigen (= Biokatalysatoren).
Gefunden auf http://gene.de/

Enzyme

E. oder auch Fermente genannt sind Eiweiße, die im Körper von Mensch und Tier, aber auch in Pflanzen, lebensnotwendige Vorgänge, wie z. B. die Bereitstellung von Energie durch den Abbau von Zucker durchführen bzw. beschleunigen. Jedes E. kann nur eine ganz bestimmte Reaktion beeinflussen, z. B. Peps...
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Enzyme

Enzyme Eiweißverbindungen die als Biokatalysatoren wirken und nur von lebenden Zellen gebildet werden. Alle in Lebewesen ablaufenden Stoffwechselvorgänge sind nur durch das Wirken von Enzymen möglich. Beispiel: Amylase, Lipase und Pepsin.
Gefunden auf http://deam.de/lexikon/mlex-e.htm

Enzyme

Synonym: Fermente. Wirken als Biokatalysatoren und beschleunigen Stoffwechselvorgänge im Körper (z.B. Verdauungsprozesse).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42006

Enzyme

Enzyme ermöglichen oder beschleunigen Stoffwechselvorgänge im Körper So erfolgt z.B. die Verdauung der Nahrung durch Enzyme.
Gefunden auf http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/e/Enzyme.php

Enzyme

syn. Ferment; Proteine, die Stoffwechselab- läufe ermöglichen oder beschleunigen, ohne selbst dabei verändert oder verbraucht zu werden. Es gibt im Körper eine Vielzahl davon und i.d.R. ist jedes für eine Reaktion zuständig. Die meisten E. sind nach der Reaktion benannt, die sie beeinflussen, indem ...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=704

Enzyme

'Arbeits-Proteine', welche die Stoffwechselvorgänge (z.B. die Verdauung) in einem Organismus ermöglichen. Sie sind -wissenschaftlich ausgedrückt- die Katalysatoren von biochemischen Reaktionen. Da die Enzyme sehr gut erforscht wurden, kann die Forschung heute viele Reaktionen, die normalerweise im Zellinneren stattfinden, mithilfe de...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42051

Enzyme

In jedem Augenblick unseren Lebens laufen in unserem Körper unzählige chemische Reaktionen ab. Diese Vorgänge sind ohne Enzyme nicht denkbar. Wachstum, Wärmehaltung, die Bewegung unseres Blutes, aber auch emotionale Prozesse oder unser Denken, all das hat seine physische Grundlag...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05ace0d/0186a292a510820d6.html

Enzyme

Körpereigene, in der Regel spezifische Biokatalysatoren von Stoffwechselreaktionen
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=E&lex_go=889#889

Enzyme

Enzyme Enzyme sind für den Stoffwechsel benötigte Proteine, die in jeder Zelle aller Lebewesen gebildet werden. Sie ermöglichen und beschleunigen biochemische Reaktionen im Körper bei Körpertemperatur Weitere Lexikonbegriffe zum Thema Protein zurück
Gefunden auf http://www.schwanger-info.de/127.0.html?&cHash=930fde3a90&tx_prglossary[sho

Enzyme

Eiweißstoffe im menschlichen Körper, die ganz verschiedene Aufgaben haben. Enzymgemische werden z. B. von der Magen-Darm-Schleimhaut, von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse produziert und dienen der Zerkleinerung bzw. Verarbeitung der Nahrungsstoffe.
Gefunden auf http://www.brustkrebs-info.de/brustkrebs-lexikon/lexikon.php?buchstabe=e

Enzyme

Enzyme: Beispiel für die Wirkungsspezifität von Enzymen Enzyme sind chemisch gesehen Proteine. Sie wirken als Katalysatoren, die die Stoffwechselprozesse der Organismen beschleunigen und auf ein Gleichgewicht einstellen. Biotechnisch gewonnene Enzyme sind heute von enormer medizinischer un...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Enzyme

organische Wirkstoffe, die Reaktionen auslösen und beschleunigen können
Gefunden auf http://beerendoktor.de/index.php?mod=lexikon

Enzyme

Enzyme sind Eiweißverbindungen, die als Katalysatoren auf die Stoffwechselvorgänge in unserem Körper einwirken. Mit Enzymen können Vorgänge ablaufen, für die sonst ein hoher Energieaufwand nötig wäre. Bekannt sind etwa 1000 verschiedene Enzyme, die jeweils nur an einer oder an wenigen Reaktionen beteiligt s...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42169

Enzyme

Enzyme sind zusammengesetzte Eiweißstoffe (® Proteine) die als Bio-Katalysoren für Stoffumwandlungsprozesse in Organismen wirken. Je nach ihrer Struktur wirken die Enzyme Substratspezifisch: erkennen das Substrat Wirkungsspezifisch: katalysieren eine oder ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42194

Enzyme

Eiweißstoffe im menschlichen Körper, die ganz verschiedene Aufgaben haben. Enzymgemische werden zum Beispiel von der Magen-Darm-Schleimhaut, von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse produziert und werden dafür benötigt, Nahrungsstoffe zu zerkleinern und zu verarbeiten.
Gefunden auf http://www.krebshilfe.de/e.html

Enzyme

Enzyme , Fermente; Enzymologie, Lehre von den Fermenten.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Enzyme

[griechisch] (Biokatalysatoren) veraltete Bezeichnung Fermente, in den Zellen aller Lebewesen gebildete Proteine, die die gesamten chemischen Umwandlungen (Stoffwechsel ) im Organismus erst ermöglichen. Als Katalysatoren setzen sie die Aktivierungsenergie für chemische Reaktionen herab und b...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.