Enole

Enole sind chemische Verbindungen der allgemeinen Formel R1-CR2=CR3-OH. Ihre Hydroxygruppe ist schwach sauer, weil die negative Ladung des Enolats mesomeriestabilisiert ist. Das einfachste Enol ist das instabile Ethenol, das sich sofort zu Acetaldehyd (Ethanal) umlagert. Bei aliphatischen Enolen liegt das Gleichgewicht wegen der energetischen Beg
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Enole

Enole

Enole, ungesättigte Alkohole mit der chemischen Gruppe † †™(HO)C=CH† †™; sie sind tautomer (Tautomerie) zu Carbonylverbindungen mit der Gruppe † †™CO† †™CH{<sub>} 2</sub>† †™ (Keto-Enol-Tautomerie).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Enole

organische Verbindungen mit der Gruppierung R1(HO) C=CR2 (R1 und R2= Reste) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Enole

Bei Enolen sitzt eine alkoholische Gruppe direkt an einer Doppelbindung (zwischen zwei Kohlenstoffatomen). Die Gruppe lagert sich leicht in den entsprechenden Aldehyd (in diesem Fall in Acetaldehyd), beziehungsweise das entsprechende Keton um.
Gefunden auf http://www.scivit.de/glossar/organik/enol.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.